Fortbildung Bonding

für Menschen in beratenden und therapeutischen Berufen, Familienaufsteller und für Interessierte

Unser Seminar vermittelt Dir einen umfassenden Einblick in die Methode des Bondings. Fundierte theoretische Grundkenntnisse zur Geschichte, den Begrifflichkeiten und ihrer theoretischen Einbettung, werden mit angeleiteten, praktischen Übungen verbunden. Erweitert wird das Bonding-Konzept um die Methode des Familienstellens.

Folgende Inhalte werden thematisiert: Indikation, Kontraindikation, theoretische Grundannahmen, Menschenbild, Traumatheorie, Grundbedürfnisse, Gefühle und Borderlinestörung.

Stehen am Freitag und Samstag die theoretischen Grundlagen im Vordergrund, ist der Sonntag für die praktische Anwendung des Gelernten vorgesehen. Jeder Ausbildungsteilnehmer begleitet ein Bondingpaar, bestehend aus Klient und Stellvertreter. Folgende Anwendungs- und Themenbereiche können im Bondingprozess besonders gut zur Heilung gebracht werden: Partnerschaftsprobleme, Verlusttraumen, wie Zwillingsthematik oder die Abwesenheit von Eltern und Themen die auf die unterbrochene Hinbewegung zurückzuführen sind.

Für den Bondingtag am Sonntag kannst Du gerne Freunde, Bekannte oder Klienten mitbringen.
Weitere Informationen erhältst du bei uns. Wir freuen uns auf Dich!

Leitung: Dr. Annegrit Kahle (Tel.: 033232/ 38485, www.annegrit.npage.de) und
               Anne-Karen Fischer (Tel.: 0341/ 58 61 540, www.quelle-des-lebens.net)
Termin: 2019 oder für Gruppen nach Anfrage
erste Bondingerfahrungen, als Klient oder auch als Leiter kannst du am Wochenende 29.06.-1.07.2018 „Erwachter Alltag in der Ausbildung „Wegbegleiter der Neuen Zeit“ machen
Fortbildung Bonding Termin 2019
Ort: Stutenmilchfarm Grüne Oase, 14656 Brieselang/ OT Bredow
Kosten: 255 Euro (ohne Übernachtung)